DBI-GRUPPE
DBI Gas- und Umwelttechnik - Gastechnologisches Institut

Unsere Leistungen zur Produktnormenreihe EN 16510

Quelle: DBI

Der neue Standard für Einzelraumfeuerstätten

Die Produktnormenreihe EN 16510, bestehend aus Teil 1 sowie den weiteren Teilen 2-1 bis 2-7, wird zukünftig die aktuell gültigen Normen EN 12809,
EN 12815, EN 13229, EN 13240, EN 14785 und EN 15250 ersetzen. Der Teil 1 wurde 2018 zunächst ohne den weiteren Teil 2 veröffentlicht und findet teilweise bereits bei laufenden Typ- oder Ergänzungsprüfungen  Anwendung.

Nutzen Sie den zeitlichen Vorteil und lassen Sie Ihre gültigen Prüfberichte Ihrer Produkte bereits jetzt von uns prüfen.

Die DBI-Gruppe ist mit ihren Prüfleistungen bestens aufgestellt und unterstützt Sie gern.

Mit der Bewertung können wir Ihnen mitteilen, ob Sie für Ihre bereits geprüften Produkte eine

  • Umschreibung auf die neue Produktnorm,
  • Ergänzungsprüfung oder
  • Neu-/Typprüfung

nach EN 16510 benötigen. Wir können bereits jetzt bei jeder Neuprüfung die EN 16510 mit berücksichtigen, sodass ab Inkrafttreten der neuen Normenserie, dann nur noch ein neuer Prüfbericht als Umschreibung ausgestellt werden muss.

Wir helfen Ihnen gern weiter, sprechen Sie uns an!

Aufbau der EN 16510

Die Normenreihe EN 16510, Häusliche Feuerstätten für feste Brennstoffe, ist wie folgt aufgebaut:

Hintergrund

Auf EU-Ebene wurde Anfang 2021 eine sogenannte COMMISSION IMPLEMENTING DECISION zu dieser Normenserie erarbeitet, um kurzfristig die Norm unter der EU Bauprodukten-Verordnung 305/2011 (CPR) als harmonisierte Norm als Ersatz für die bestehenden Normen einzuführen. Durch diese Vorgehensweise geht man aktuell davon aus, dass die Normenserie bis Ende 2021 eingeführt werden kann. Im Weiteren erreicht man damit auch eine Vereinheitlichung der Ökodesign-Anforderungen nach Verordnung 2015/1185, indem die aktuell drei beschriebenen Staubmessmethoden durch die neu entwickelte einheitliche EN-PME-Messmethode, die in der EN 16510 verankert wird, ersetzt werden. Darüber hinaus wird neben der Ökodesign-Verordnung EU 2015/1185 auch die Verordnung EU 2015/1186 zur Energieeffizienzkennzeichnung implementiert.

Da jedoch ab Inkrafttreten der neuen Norm eine Übergangsfrist von maximal 3 Jahren mit den alten Normen angestrebt wird, muss in dieser Zeit jedes bereits geprüfte Produkt auf die neue Norm umgeschrieben und ggf. geprüft werden. Nach Ablauf der Frist dürfen nur noch Leistungserklärungen auf Basis gültiger Prüfberichte nach EN 16510 ausgestellt werden.

Da das Überprüfen der Prüfberichte zeitaufwendig ist und die Übergangszeit sehr kurzfristig sein wird, empfehlen wir, sich bereits jetzt mit Ihren Produkten und der neuen Norm auseinander zu setzen. Wir helfen Ihnen gern weiter.


Nutzen Sie unsere Kompetenz, unsere langjährige Erfahrung und unser technisches Potential, um Ihre Produkte zukunftssicher zu gestalten.