DBI Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg
DBI-Gruppe Slogan

Erfolgreiches DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER in Berlin

Wasserstoff – ein wichtiger Energieträger!

Bereits zum neunten Mal lud die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg zu ihrem DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER ein. Zahlreiche Teilnehmer folgten am 27. und 28. September 2018 der Einladung nach Berlin und debattierten gemeinsam mit den Referenten über aktuelle Entwicklungen und den neusten Stand rund um das Thema Wasserstoff.

Teilnehmer des DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER 2018 | © DBI-Gruppe
Teilnehmer des DBI-Fachforum ENERGIESPEICHER 2018 | © DBI-Gruppe


Power-to-Gas-Neuigkeiten & Transformationspfade der Erdgas-
infrastruktur

Referentin Eva Hennig (Thüga AG) |  © DBI-Gruppe
Referentin Eva Hennig (Thüga AG) | © DBI-Gruppe

Mit einem Überblick über die aktuellen politischen und gesetzlichen Entwicklungen in Brüssel tauchte Eva Hennig der Thüga AG mit ihrem Vortrag in „die Welt der Verordnungen“ ein. Sie stellte verschiedene Maßnahmenpakete der Europäischen Kommission vor, wie das Clean Energy Package für eine saubere Energie in Europa, welches noch in diesem Jahr fertiggestellt und ab 2020 umgesetzt werden soll. Unter dem Motto „Die Zukunft wird bunt.“ fordert Frau Henning eine Investition in Forschung und Entwicklung neuer Technologien in allen Sektoren, ohne dabei dekarbonisierte Gase zu diskriminieren. Aktuelle Ergebnisse aus dem DVGW-Projekt „Transformationspfade zur Treibhausgasneutralität der Gasnetze und Gasspeicher nach COP-21“ wurden anschießend gemeinsam von Hans Rasmusson (DVGW) und Marek Poltrum (DBI) vorgestellt. Fazit des Vortrags: Erneuerbare Gase sind wichtig, aber es werden Szenarien benötigt, die auch den Energieträger Gas enthalten! Dr. Evelin Weidner vom Joint Research Center (JRC) der Euopean Commission erläuterte neben der aktuellen Forschungslandschaft die Aktivitäten des JRC zum Thema „Die Rolle der Energiespeicher im Energiesystem“. Batterien für den Einsatz in Fahrzeugen mit ihren Umweltauswirkungen sowie Recycling- und Entsorgungsherausforderungen sind ein wichtiges Thema, für welches F&E und Laborkapazitäten am JRC eingerichtet wurden.

Rechtliche Aspekte um Power-to-Gas & Defossilisierung

Handlungsmöglichkeiten zur Schaffung eines adäquaten Rechtsrahmens für Power-to-Gas als zentrale Technologie für die Energiewende und Sektorenkopplung stellte Jens Vollprecht von der Rechtsanwaltskanzlei Becker Büttner Held auf Grundlage der Ergebnisse der Studie „SMARAGD“ vor. Aus den rund einhundert gefundenen rechtlichen Hemmnissen für Power-to-Gas wurden ca. zwanzig besonders wirksame Maßnahmen identifiziert und aus Betreiber-, Kunden- und volkswirtschaftlicher Sicht bewertet. Es wurde gezeigt, dass systemisch wirkende Maßnahmen konkret für die Einführung einer EE-Gas-Quote ein sehr wirksames Instrument ist. Dr. Ulrich Bünger (Ludwig-Bölkow-Systemtechnik) informierte in seinem Vortrag über die „Zukunft der EU Gasinfrastruktur im Licht einer nahezu vollständigen Defossilierung bis 2050“. Dabei schlussfolgerte er, dass Gas zukünftig den Strom- und Verkehrssektor versorgen wird. „Wasserstoff wird als wichtiger Energieträger gesehen, ist aber aktuell noch zu teuer.“ Im Vortrag „Wassersoff – Rückgrat der europäischen Wirtschaft“ verkündete Werner Diwald (performing energy und DWV) „Wasserstoff habe Charme. Er ist ein Allrounder und bietet Versorgungssicherheit.“ Seiner Meinung nach könnten durch die Elektrolyse in Deutschland 70.000 Arbeitsplätze entstehen. Jedoch wird hierfür Planungssicherheit benötigt. Hierfür muss die Politik verantwortungsbewusst Leitplanken setzen und diese zukunftsbestimmenden Themen nicht dem Markt allein überlassen.

Podiumsdiskussion

Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Müller-Syring (DBI), Bünger (LBST), Vollprecht (BBH), Hennig (Thüga), Diwald (Performing Energy) v.l.n.r.| © DBI-Gruppe
Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Müller-Syring (DBI), Bünger (LBST), Vollprecht (BBH), Hennig (Thüga), Diwald (Performing Energy) v.l.n.r.| © DBI-Gruppe

Zu der fest integrierten Podiumsdiskussion unter dem diesjährigen Motto „Hochlauf Power-to-Gas im Kontext von Erneuerbaren Gasen im Wärmemarkt und der Mobilität sowie Netz/-Speicherdienstleistungen“ diskutierten am Ende des ersten Veranstaltungstages die Referenten gemeinsam mit den Teilnehmern über die Bereiche, in denen Power-to-Gas als Schlüsseltechnologie wesentliche Aufgaben übernehmen kann. Es bestand Konsens, dass Power-to-Gas zum Erreichen der Klimaziele in der Gaswirtschaft einen wesentlichen Beitrag leisten muss. Hierbei spielt die Mobilität ebenso eine wesentliche Rolle, welche zukünftig für Gas die Hälfte des Absatzmarktes bedeuten könnte. Auch die Brennstoffzellen-Fahrzeuge, bei denen ein hoher Wertschöpfungsanteil in Deutschland möglich ist sowie geringe Abhängigkeiten von seltenen Rohstoffen bestehen, sind eine Technologie die stärker unterstützt werden muss. Ein weiterer Diskussionspunkt war die allgemeine Akzeptanz neuer Technologien. Wasserstoff braucht einen Markt und damit die Möglichkeit für Kunden interessant zu werden.

Praktische Implementierung

Besichtigung Wasserstoff-Fahrzeug der EWE | © DBI-Gruppe
Besichtigung Wasserstoff-Fahrzeug der EWE | © DBI-Gruppe

Nach dem Ausklingen des ersten Veranstaltungstages zum abendlichen Get-together widmete sich der zweite Tag der praktischen Implementierung. So stellte unter anderem Stephan Bauer der RAG Austria AG die „neue Methanisierungsanlage“ – Underground Sun Conversion vor. Bereits im Oktober 2018 sollen die experimentalen Arbeiten beginnen. Aus Netzbetreibersicht, vertreten durch Thomas Rekitt der EWE-Netz GmbH, liegt das Potential in der Sektorkopplung: „Netze müssten kombiniert werden.“ Ein mehrheitliches regeneratives Energie-Versorgungssystem würde nur mit der Kombination aus Strom und Gas funktionieren, so die Ansicht von Prof. Markus Zdrallek der Uni Wuppertal. „Strom alleine hat keine Zukunft.“ Er stellte ein zellulares Energiesystem vor, welches zusammen mit dem DBI und weiteren Partnern erarbeitet wurde. Die Speicher Brandenburgs wurden durch den Vortrag von Steffen Schlegl, Ministerium für Wirtschaft und Energie, in der Machbarkeitsstudie Sperenberg vorgestellt. Herr Schneider (EWE) ermöglichte den Teilnehmern eines der Brennstoffzellenfahrzeuge der EWE in Augenschien zu nehmen. Bilanzierend gewinnt der Energieträger Gas im Bereich der Mobilität zunehmend an Bedeutung, hat aber bisher noch keine Erfolgsgeschichte geschrieben.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier herunterladen.

Zurück

Vorträge auf der DVGW-Jahrestagung 2019

Der intensive Austausch zwischen Branche, Wissenschaft und Politik stand auch in diesem Jahr im Mittelpunkt der DVGW-Jahrestagung der Landesgruppe Mitteldeutschland am 11.-12. April in Dresden. Neben vielen angesehenen Branchenvertretern waren auch Mitarbeiter der DBI-Gruppe mit einem Vortrag vertreten und referierten zu den Themen Transformationspfade zur Treibhausgasneutralität der Gasnetze sowie Auswirkungen von Gasbeschaffenheitsschwankungen.

Weiterlesen … alle Artikel

Kavernenspeicher für grünen Wasserstoff

Im Rahmen des HYPOS-Projektes "H2-Forschungskaverne" soll in Bad Lauchstädt der erste Kavernenspeicher der Welt entstehen, der Grünen Wasserstoff aus erneuerbaren Energien speichert. Auch die DBI-Gruppe ist Mitglied im HYPOS e.V. und somit an dieser Weltneuheit beteiligt.

Weiterlesen … alle Artikel

Verbesserung der Effizienz und Wirtschaftlichkeit der biologischen Methanisierung als innovative Energiespeichertechnologie für den Einsatz auf Biogasanlagen »BioStore«

Die politisch und gesellschaftlich angestrebte Energiewende in Deutschland stellt das Energieversorgungssystem vor zunehmende Herausforderungen unter anderem durch die Zunahme der volatilen Wind- und Sonnenstromproduzenten. Einen Lösungsweg für den Umgang mit diesen fluktuierenden Energieerzeugungsarten bieten Power-to-Gas-Verfahren mit einer anschließenden biologischen Methanisierung sowie der Einspeisung in das Erdgasnetz. Überschussstrom wird somit in den chemischen Energieträger Wasserstoff bzw. Methan überführt. Im Projekt »BioStore« wird die Weiterentwicklung der biologischen Methanisierung in der Blasensäule fokussiert, mit dem Ziel, Methangehalte von mindestens 95 Vol. % im kontinuierlichen Prozess zu erreichen.

Weiterlesen … alle Artikel

Vorstandssitzung der DVGW-Landesgruppe Mitteldeutschland

Am 19.03.2019 tagte der Vorstand Gas der DVGW-Landesgruppe Mitteldeutschland im DBI Freiberg. Zur Einstimmung nahmen die Mitglieder am Vortag an einem 60-minütigen Rundgang durch das Technikum in Freiberg teil und bestaunten die neusten Entwicklungen im Unternehmen. Angefangen von dem DVGW-Prüflaboratorium Energie, dem bestehenden Biogaslabor, über die Labore der Gasverfahrenstechnik bis hin zum 1MW-Generatorbrenner-Versuchsprüfstand des Fachgebietes Gasanwendung.

Weiterlesen … alle Artikel

DBI-Gruppe präsentiert sich auf der ISH 2019

Vom 11.-15.03.2019 präsentierte sich die DBI Gruppe, im Speziellen das DVGW-Prüflaboratorium Energie, zur weltgrößten Messe für den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser und Energie in Gebäuden, der ISH 2019. Auf dem Gemeinschaftsstand der DVGW Cert GmbH informierten die DBI-Mitarbeiter Kunden und Interessierte über das aktuelle Prüfwesen der DBI-Gruppe.

Weiterlesen … alle Artikel

Projekt "eloise" gestartet

Mit einem neuen Verfahren wollen Forscher Wasserstoff aus erneuerbaren Energien erzeugen und dabei Mikroschadstoffe wie Arzneimittel und Industriechemikalien aus dem Abwasser entfernen. Die Verfahrenskette aus Elektrolyse zur Produktion von Wasserstoff und ozonbasierter Spurenstoffentfernung soll in einer Pilotanlage auf der Kläranlage Kaiserslautern erprobt werden. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte zweijährige Verbundprojekt eloise, das kürzlich gestartet ist, wird von fünf Partnern aus Wasserwirtschaft und Wissenschaft durchgeführt: Wupperverbandgesellschaft für integrale Wasserwirtschaft mbH, Anleg GmbH, DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH, Kaufmann Umwelttechnik GmbH und Technische Universität Kaiserslautern.

Weiterlesen …alle Artikel

Jahresversammlung des Gaswirtschaftlichen Beirates am 13.02.2019

Am 13.02.2019 fand in der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg (DBI - GTI) die jährliche Mitgliederversammlung des Gaswirtschaftlichen Beirates statt. Der Gaswirtschaftliche Beirat ist ein Gremium aus Unternehmen der Gaswirtschaft (Gasnetzbetreiber, Stadtwerke u.a.) welches die gastechnische Forschung und Ausbildung der DBI-GTI unterstützt und fördert. Zuletzt sind drei neue Mitglieder dem Gaswirtschaftlichen Beirat beigetreten, die nun im Rahmen der Jahresversammlung vorgestellt und begrüßt werden konnten.

Weiterlesen … alle Artikel

Besuchen Sie uns auf der GeoTHERM expo & congress in Offenburg!

Vom 14.-15. Februar 2019 präsentiert sich die DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH auf der GeoTHERM expo & congress in Offenburg. Das Unternehmen hat Technologien entwickelt, welche bestehende Hemmnisse bei der Erschließung der tiefen Geothermie, als erneuerbare Energie, abbauen. Dazu zählt die verbesserte Rissprognose für Enhanced Geothermal Systems (EGS) sowie das Simulationstool BOXX zur Analyse der Integrität und thermischen Leistung bon Tiefbohrungen.

Weiterlesen … alle Artikel

Kohleausstieg und die Chancen von Grünem Wasserstoff im MDR-extra am 30.01.2019

Im Rahmen eines Beitrages zum Thema "Der Kohleausstieg und die Folgen" war MDR-extra in Bad Lauchstädt. In der dortigen Speicheranlage wird bisher Erdgas unterirdisch eingelagert. Ziel ist es, zukünftig mit Windkraft produzierten Wasserstoff zu speichern. Die Energieversorgung für ganz Deutschland sicherzustellen, kann nur mit dem chemischen Energieträger Wasserstoff gelingen - diese Meinung vertritt Prof. Hartmut Krause, Geschäftsführer der DBI-Unternehmensgruppe.

Weiterlesen … alle Artikel

Alte Kaminöfen vor dem Aus

Wenn alte Öfen die Grenzwerte für Feinstaub überschreiten, raten Schornsteinfeger zur Stilllegung oder zur teuren Nachrüstung. Zum Thema "Alte Kaminöfen vor dem Aus" berichtete am 29.01.2019 der MDR Sachsenspiegel. In diesem Beitrag wurde auch Rico Eßbach, DVGW-Prüflaboratoriums Energie der DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg, interviewt.

Weiterlesen … alle Artikel

Seite 1 von 12