DBI Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg
DBI-Gruppe Slogan

Projektstart Verbundprojekt: Schaffung einer GIS-Online-Plattform für den Aufbau einer Flüssigerdgasinfrastruktur (LNG-GIS)

Erfolgreichem Projektstart folgt Austausch mit weiteren Projekten des Förderprogramms mFUND

Visulisierung der Projektergebnisse LNG-GIS © DBI 2017
Visulisierung der Projektergebnisse LNG-GIS © DBI 2017

Das vom BMVI im Rahmen des Förderprogramms mFUND geförderte Verbundprojekt „LNG-GIS“ ist im April 2017 gestartet. Involviert sind neben der DBI - Gastechnologisches Institut Freiberg gGmbH die Nexiga GmbH aus Bonn sowie die Software-Service John GmbH aus Ilmenau. Dem Kick-Off am 15.05.2017 folgt ein Treffen aller im Rahmen von mFUND geförderten Institutionen am 02.08.17 in Berlin.

Flüssigerdgas (liquified natural gas; LNG) ist ein verfügbarer alternativer Kraftstoff für den Schwerlastverkehr. Mit dieser erprobten Technologie ist es möglich, die Emission von Schadstoffen, CO2 sowie Lärm gegenüber dieselbetriebenen Lastkraftwagen zu reduzieren. Aktuell besteht jedoch nur bedingt die Möglichkeit, LNG in Deutschland zu beziehen, da es an einem flächendeckenden LNG-Tankstellenversorgungsnetz fehlt.

Das Vorhaben unterstützt die LNG-Nutzung als emissionsarme Kraftstoffalternative im Bereich Schwerlasttransporte. Der Aufbau eines LNG-Tankstellennetzes ist hierzu erforderlich. Daher soll eine Online-Plattform auf Basis von Geoinformationssystemen (GIS) geschaffen werden, welche ein wichtiges und umfassendes Werkzeug für die Etablierung einer LNG-Infrastruktur darstellt. Gleichzeitig sollen die Vorteile, aber auch Einsatzgrenzen von LNG im Schwerlasttransport lokal hochauflösend aufgezeigt und so eine wichtige kommunale Planungsgrundlage geschaffen werden.

Die GIS-Online-Plattform soll aus mehreren Modulen bestehen. So werden Vorzugsstandorte für LNG-Tankstellen identifiziert und gleichzeitig Regionen ausgewählt, in welchen ökologische Vorteile durch den LNG-Einsatz im Verkehrsbereich zu erwarten sind. Weiterhin erfolgt die Analyse des tages(zeit)-abhängigen Mobilitätsverhaltens mit dem Ziel, Entlastungsmöglichkeiten durch eine Verlagerung in weniger verkehrsintensive Tageszeiten aufzuzeigen. Die Module sind für ein Testgebiet zu validieren und auf Plausibilität zu prüfen.
Am 15. Mai fand in den Räumlichkeiten der DBI - Gastechnologisches Institut Freiberg gGmbH (DBI) das Kick-Off Meeting mit den Partnern statt. DBI als Koordinator bringt Kenntnisse der LNG-Versorgungsinfrastruktur ein. Weiterhin wird die umfangreiche DBI-GIS-Datenbank zur Lösung der Fragestellungen genutzt. Die Nexiga GmbH besitzt seit über 30 Jahren große Erfahrung im Bereich der Datenaufbereitung und Datenveredelung von amtlichen Daten, deren Erhebung und Strukturierung. Die Software-Service John GmbH ist seit über 20 Jahren auf dem Gebiet der Programmierung von Tools, CAD- und Geoinformationssystemen sowie Datenbanken für geodätische Anwendungen tätig. Im November 2016 erhielt das Unternehmen den Innovationspreis Thüringen in der Kategorie „Digitales & Medien“, den wichtigsten Wirtschaftspreis Thüringens. Alle Partner bringen ihr Knowhow in das Projekt mit einer Laufzeit von 12 Monaten ein. Gemeinsam wird an der Entwicklung eines GIS-basierenden Planungstools gearbeitet.

Das Projektergebnis ist die Darstellung der Machbarkeit der beschriebenen Aufgabenstellung insbesondere für ein Testgebiet. Hierbei ist neben der Methodikentwicklung die Erstellung einer GIS-Online-Plattform zur Visualisierung der Ergebnisse Kern des Projektes. Im Rahmen eines auf den Ergebnissen der Förderlinie 1 aufbauenden Nachfolgeprojektes ist die methodisch-technische Umsetzung für Deutschland avisiert.

Das BMVI ermöglicht zudem einen intensiven Austausch zwischen den geförderten Projekten. Die mFUND-Konferenz des BMVI unter dem Motto „Ein Jahr digitale Innovationen für die Mobilität 4.0“ findet am 2. August 2017 in Berlin statt. Vertreter des DBI werden im Rahmen dieses Treffens das Projekt „LNG-GIS“ näher vorstellen.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier herunterladen.

Mehr Informationen

www.dbi-gti.de/dbi-gti-potential-und-standortanalysen.html
www.bmvi.de

 

Medienkontakt Emily Schemmel

DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg
Telefon: +49 3731 4195-339
Fax: +49 3731 4195-319

Email anzeigen

 

  emily.schemmel@dbi-gruppe.de

 

Inhaltlicher Ansprechpartner

Enrico Schuhmann
Telefon: +49 3731 4195-336
Fax: +49 3731 4195-319

Email anzeigen

 

  enrico.schuhmann@dbi-gruppe.de

 

Zurück

DBI auf der Hannover Messe 2018

Auch in diesem Jahr ist die DBI-Gruppe wieder auf dem Gemeinschaftsstand der Energy-Saxony auf der Hannover Messe vertreten. Vom 23. bis 27. April 2018 freuen sich unsere Mitarbeiter am Stand E49 in Halle 27 auf Ihren Besuch. So findet am ersten Messetag um 17 Uhr ein Getränkeempfang statt, zu dem unsere Kunden und Geschäftspartner herzlich eingeladen sind. Auch im Public Forum ist die DBI-Gruppe vertreten. Am Donnerstag, dem 26. April 2018 um 13.40 Uhr wird Herr Steffen Schmitz zum Thema "Large scale renewable storages - green hydrogen storage in East German salt caverns" interviewt.

Weiterlesen …alle Artikel

Vortrag auf DVGW-Jahrestagung in Wernigerode

Im Rahmen der DVGW-Jahrestagung vom 12.-13. April 2018 in Wernigerode hielt Gert Müller-Syring am zweiten Veranstaltungstag einen Vortrag zum Thema "Stategieroadmap Power-to-Gas - Empfehlungen für den Hochlauf von erneuerbaren Gasen in der Infrastruktur". Reges Interesse des Publikums wurde vor allem durch interessierte Fragen begleitet.

Weiterlesen …alle Artikel

Vortrag und Rundgang zum 17. Sächsischen Energietag

Am 10. April 2018 veranstalteten die Sächsischen Industrie- und Handelskammern den 17. Sächsischen Energietag zum Thema "Zündstoff für die Zukunft". Zum Teilnehmerkreis gehörten Geschäftsführer und verantwortliche Mitarbeiter für die betriebliche Energiewirtschaft, Energieberater, Ingenieur- und Planungsbüros und Energieversorger.

Weiterlesen … alle Artikel

DBI mit einem Vortrag auf Symposium "Zukunft Gas-Mobilität 2018" vertreten

Vom 10.-12. April 2018 veranstaltet die DVGW-Kongress GmbH das Symposium "Zukunft Gas-Mobilität 2018" in Berlin. Auch ein Mitarbeiter der DBI-Gruppe wird mit einem Vortrag zum Thema "Schaffung einer GIS-Online-Plattform für den Aufbau einer Flüssigerdgasinfrastruktur (LNG-GIS)" vertreten sein.  

Weiterlesen … alle Artikel

Jährliche Mitgliederversammlung des Gaswirtschaftlichen Beirates der DBI – Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg am 21. März 2018 in Freiberg

Die jährliche Mitgliederversammlung des Gaswirtschaftlichen Beirates gab eine Übersicht zu aktuellen Themen der Forschung in Freiberg sowie zur gastechnischen Ausbildung an der TU Bergakademie Freiberg. Wie in jedem Jahr wurden neue Forschungsprojekte durch die Mitglieder beschlossen. In diesem Jahr wurden erstmalig Absolventen der TU Bergakademie mit dem Zertifikat „Ingenieur für Gas-, Wärme- und Energietechnik“ ausgezeichnet.

Weiterlesen … alle Artikel

Erfolgreiches DBI-Fachforum „Wasserstoff und Brennstoffzellen“ in Mainz – Wirtschaftlicher Einsatz von grünem Wasserstoff

Wasserstoff als zukünftiger regenerativer Energieträger und Bindeglied der Sektorenkopplung rückt immer mehr in den Fokus. Viele Konzepte zur Nutzbarkeit werden in der Öffentlichkeit bereits diskutiert. Einige dieser Ideen erreichen mittlerweile eine Reife, die an der Schwelle zur Markteinführung steht. Das DBI-Fachforum nahm diese Themen auf und diskutierte im Expertenkreis.

Weiterlesen … alle Artikel

Projekt "Megan" offiziell gestartet

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines autonomen Systems zur Vermeidung der klimaschädlichen Methanemission, welches für neue und bestehende Messgeräte geeignet ist. In dem zu entwickelnden System wird das Methan am Messgerät vor Abgabe an die Atmosphäre mit Luftsauerstoff an einem Katalysatorsystem zu CO2 oxidiert und somit die Treibhausgasemission um 90 % reduziert. Damit kann das System einen signifikanten Beitrag zur Erhöhung der Nachhaltigkeit der Energieversorgung leisten.

Weiterlesen … alle Artikel

Erfolgreiches DBI-Fachforum Wasserstoff und Brennstoffzellen in Mainz

Erstmalig fand vom 07.-08.03.2018 das DBI-Fachforum Wasserstoff und Brennstoffzellen in Mainz statt. Neben sehr interessanten Vorträgen zur Wasserstoffanwendung war die Besichtigung des Energieparks in Mainz am ersten Veranstaltungstag ein Highlight mit vielen interessanten Gesprächen. 

Weiterlesen … alle Artikel

DBI-Fachforum GEO-Energie 2018

Die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg lädt zum fünften DBI-Fachforum GEO-Energie nach Berlin ein! Diskutieren Sie gemeinsam mit Referenten und Teilnehmern über die aktuellen Themen der untertägigen Energiegewinnung und -speicherung.

Weiterlesen … alle Artikel

Entwickelte Kleinstbiogasanlagen im Kolumbianischen Fernsehen

Im Rahmen eines Praxissemesters des Studenten Freddy Burghardt entwickelte die DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg eine Kleinstbiogasanlage, um es Familien in Kolumbien zu ermöglichen, Biogas als erneuerbare Energiequelle zu nutzen.

Weiterlesen … alle Artikel

Seite 1 von 8