DBI Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg
DBI-Gruppe Slogan

DBI-Symposium FerroKat

-

Die Bedeutung der erneuerbaren Energien hat in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Einen gewichtigen Teil nehmen hierbei biogene Gase ein. Darin enthaltene Spuren- und Begleitgase wirken sich jedoch störend auf Syntheseprozesse aus, z.B. durch Vergiftung des Katalysators. Die effektive und effiziente Gasaufbereitung nimmt daher eine Schlüsselrolle bei der stofflichen Verwertung ein. Auch der Bedarf an Energiespeichern mit hoher Kapazität und Speicherdauer nimmt im Rahmen der Energiewende zu. Mögliche Lösung ist die Erzeugung von Wasserstoff durch Elektrolyse. Wird dieser mit CO2 methanisiert, kann das Gas in das bestehende Erdgasnetz eingespeist, verteilt und gespeichert werden. Voraussetzungen für den Prozess der Methanisierung sind jedoch, wie auch für die stoffliche Nutzung, effiziente Verfahren und kostengünstige Katalysatoren.

Im Rahmen des 1. DBI-Symposium FerroKat, welches vom 14. - 15. November 2017 in Leipzig stattfindet, werden Leistungsträger aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik gemeinsam über Einsatz- sowie Entwicklungsmöglichkeiten von eisenhaltigen Materialien in der Energiewirtschaft diskutieren.

Themenblöcke DBI-Symposium FerroKat

  1. Materialentwicklung
  2. Synthesegaschemie
  3. Gasaufbereitung
  4. Mobile und stationäre Abgasnachbehandlung

 

Organisatorisches

Termin

14.-15. November 2017

Veranstaltungsort

Mariott Hotel
Am Hallischen Tor 1
04109 Leipzig

Im Mariott-Hotel ist ein Zimmerkontingent für die Teilnehmer reserviert. Dieses kann unter dem Stichwort "DBI"  abgerufen werden (EZ inkl. Frühstück: EUR 99,00 zzgl. MwSt. pro Person).

Teilnahmegebühr

Zwei-Tages-Preis
EUR 475,00 zzgl. MwSt. p.P.
EUR 380,50 zzgl. MwSt. p.P. für Frühbucher*

Get-Together (zum gemeinsamen Abend am 14.11.2017)
EUR 50,00 zzgl. MwSt. p.P.

Ein Hauptautor je Poster sowie Behörden erhalten einen Rabatt von 25 %, Studenten 50 % (mit Nachweis).

* Bei einer Anmeldung bis zum 29.09.2017 gewähren wir Ihnen einen Frühbucherrabatt in Höhe von 20 %. Dieser gilt nur auf die reguläre Teilnahmegebühr.

Teilnehmerkreis

Anlagenbauer und -betreiber, Materialhersteller, Katalysatorhersteller, (Nachwuchs)Wissenschaftler, Mitarbeiter von Stadtwerken und Gasversorgern, Dienstleistern, Behörden, Ingenieurbüros, Forschungseinrichtungen und Interessierte

 

Posteranmeldung / Call for Poster

Gerne können Sie zum DBI-Symposium FerroKat Ihre Projekte in Form eines Posters vorstellen. Reichen Sie Ihr Bewerbungsformular inkl. einer Kurzfassung (Abstract) bis zum 29. September 2017 per E-Mail an kontakt@dbi-gruppe.com ein. Das Programmkomitee wird aus den eingegangenen Beiträgen die Poster für das DBI-Symposium auswählen.

 

Programmkomitee

Prof. Hartmut Krause
TU Bergakademie Freiberg, Institut Wärmetechnik und Thermodynamik

Prof. Sven Kureti
TU Bergakademie Freiberg, Institut für Energieverfahrenstechnik /Chemieingenieurwesen

Dr. Jörg Nitzsche
DBI - Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg

 

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Ansprechpartner

Dipl.-Hdl. Emily Schemmel
Leiterin Marketing / Organisation

  (+49) 3731 - 41 95 339
  (+49) 3731 - 41 95 319

Email anzeigen

  emily.schemmel@dbi-gruppe.de

Ansprechpartner

Anneliese Klemm
Marketing / Organisation

  (+49) 3731 - 41 95 338
  (+49) 3731 - 41 95 319

Email anzeigen

  anneliese.klemm@dbi-gruppe.de