DBI Gastechnologisches Institut gGmbH Freiberg
DBI-Gruppe Slogan
  • DBI-GTI
  • Gasanwendung - Thermoprozesstechnik

Gasanwendung - Thermoprozesstechnik

Wir sind kompetenter Partner für Forschung und Entwicklung auf den Gebieten:

  • Industrielle und häusliche Gasanwendung
  • Innovative Energie- und Beheizungssysteme
  • Erhöhung der Energieeffizienz in der Thermoprozesstechnik
  • Verminderung von Emissionen
  • Modernste Diagnosetechniken für Zustandserfassungen und Optimierungen in der Thermoprozesstechnik
  • Gasbeschaffenheit
  • Berufliche Weiterbildung in der Gaswirtschaft

Im Fachbereich sind wir auf die vorwettbewerbliche und grundlagenorientierte Industrieforschung spezialisiert.

 

Forschung und Entwicklung

Innovative Energie- und Beheizungssysteme auf Basis von Erdgas und erneuerbarer Energien:
  • Entwicklung von Geräten und Komponenten der dezentralen Energieversorgung u. a. mit Brennstoffzellen, Wärmepumpen und KWK-Systemen (Dampfzellen und Stirling-Motoren)
  • Optimale Technologien zur Kombination von Erdgas und erneuerbaren Energien
  • Energieträgerumstellung sowie Energieträgeranpassung an Thermoprozessanlagen in Industrie und Gewerbe
  • Entwicklung neuartiger Energieerzeugungssysteme für Haushaltsanwendungen
Erhöhung der Energieeffizienz in der Thermoprozesstechnik
  • Konzeption, Konstruktion, Simulation, Bau effizienter Wärmeübertragungssysteme (z. B. Rekuperatoren, Regeneratoren)
  • Weiterentwicklung effizienter Brennersysteme
  • Entwicklung innovativer, strahlungsaktiver Beschichtungssysteme für Beheizungen z. B. Strahlrohre
Verminderung von Emissionen in der Thermoprozesstechnik
  • Entwicklung katalytischer Abgasbehandlungssysteme
  • Entwicklung von Filtersystemen
  • Entwicklung von Sensorik, Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Entwicklung von Primär- und Sekundärmaßnahmen zur Reduzierung von Schadstoffemissionen
Modernste opto-akustische Diagnosetechniken für Zustandserfassungen und Optimierungen in der Thermoprozesstechnik
  • Entwicklung kompakter optischer und akustischer Sondensysteme für Zustands- und Effizienzanalysen sowie Lebensdauerprognosen mit minimalinvasiver Sensorik
  • Weiterentwicklung des optischen Diagnosesystems OPTISOS® im Hinblick auf eine Multi-Spezies-Detektion (berührungslose, optische Detektion der OH- und CH-Radikale in der Flamme) sowie hochgenaue Temperaturfeldermittlungen
  • Entwicklung eines Verfahrens zur opto-akustischen Inspektion, Bewertung und Einstufung schwingungsbelasteter industrieller Thermoprozessanlagen
Gasbeschaffenheit mit Brennertechnik, Sensorik, Steuerung, Regelung, Sicherheitstechnik
  • Untersuchungen der Auswirkungen von Gasbeschaffenheitsänderungen auf industrielle und gewerbliche Anwendungen
  • Entwicklung spezieller Kompensationslösungen für Industrie und Gewerbe (Sensorik, Steuerung- und Regelung, z. B. elektronische Brennstoff-Luft-Verbundregelung mit CO/O2-Abgassensorik)
  • Untersuchung des Einflusses von dauerhaft wechselnden Wobbe-Indizes von H-Gasen auf häusliche und industrielle Gasanwendungstechnologien
  • Untersuchungen zur Zumischung von Wasserstoff, insbesondere auf den Betrieb von Gasturbinen und Gasmotoren

 

Versuchstechnik und Arbeitsmittel

Für die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten steht ein Versuchstechnikum mit einer großen Industrieofenhalle zur Verfügung:

  • Verschiedene Prüfflammenrohre (Leistung 100 bis 500 kW), in denen Industrie-Brenner in Heiß- und Kaltwandumgebung getestet werden können,
  • Mehrere Industrieofenversuchsstände mit variablem Ofenraum bis 4 m3 Nutzraum mit Seitenwand- und Deckenbrennern,
  • Hochmoderner Kammerofen mit keramischen Reku-Brennern, ausgekleidet mit Vakuumformteilen für Ofenraumtemperaturen bis 1600 °C,
  • Elektronische Brennstoff-Luft-Verbundregelung mit CO/O2-Abgassensorik,
  • Abgasmesseinrichtungen zur Prüfung von Emissionen,
  • Computergesteuerte Gasmischeinrichtung incl. Gaschromatograf zur Überwachung der eingestellten Gasmischungen
  • Digitale und analoge Messwerterfassung für alle Versuchseinrichtungen.

Langjährige und umfangreiche Erfahrungen besitzen wir auf dem Gebiet der Visualisierung thermischer Prozesse unter Verwendung modernster opto-akustischer Diagnosetechniken, z. B. mit minimalinvasiven Ofenraumsensoren. Die Ziele dieser Visualisierungen sind u. a. Ist-Zustandserfassungen, Prozessoptimierungen und Lebensdauerbewertungen. Das Besondere ist, dass wir diesbezüglich in der Lage sind, gezielt verschiedene Spektralbereiche der Strahlung auszuwerten:

  • Im sichtbaren Licht - Begutachtung von Schäden
  • Im nahen Infrarot – Thermografie, Ermittlung von Temperaturfeldern
  • In ultraviolett Bereich – Flammendiagnose zur Emissionsminimierung

Darüber hinaus haben wir ein opto-akustisches System entwickelt, mit dem wir zusätzlich akustische Signale aus dem Feuerraum aufnehmen können, um z. B. die Belastung von Konstruktionselementen aus Schallwellen zu analysieren. Für die Auswertung und Bildbearbeitung im sichtbaren Wellenlängenbereich, im UV- und im nahen Infrarot-Bereich setzen wir Spezialsoftware ein.

Termine DBI-GTI

28.03.2017 | Freiberg
04.04.2017 | Bitterfeld
26.04.2017 | Freiberg
09.05.2017 - 10.05.2017 | Berlin
17.05.2017 | Karlsruhe
26.09.2017 - 27.09.2017 | Berlin

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Matthias Werschy
Fachgebietsleiter

  (+49) 3731 - 41 95 321
  (+49) 3731 - 41 95 309

Email anzeigen

  matthias.werschy@dbi-gruppe.de